Absturz wegen scheinbar defektem Akku!! Bitte um Rat!

Discussion in 'Deutsch Forum' started by RexNimrod, Jul 24, 2016.

  1. RexNimrod

    RexNimrod New Member

    Jul 24, 2016
    2
    0
    1
    Bin auf tausend Meter hoch und nicht mehr rechtzeitig runter gekommen!! Kurz vor der Landung hat sich die Akkuspannung drastisch reduziert unter 8,7 V und dann bei etwa zehn Metern über dem Boden Motorstillstand. Wer ist schuld? Ich oder ist es ein technischer Defekt? Gibt es nicht so etwas wie ein Notlandeprogramm? Automatisches landen. Hat im übrigen auch nicht diese typischen Warnungen angezeigt von wegen niedriger Akkustand bitte landen
     
  2. Cr4zy H0rn3t

    Cr4zy H0rn3t New Member

    Aug 12, 2016
    7
    0
    1
    Hast du die Aktuelste software drauf?
     
  3. RoboBoboCH

    RoboBoboCH Member

    Aug 1, 2015
    45
    12
    8
    Male
    Switzerland - Zuerich
    Wer ist Schuld, wenn du mit dem Auto auf der Autobahn ohne Treibstoff stehen bleibst?
     
    Ad Wind likes this.
  4. Walter

    Walter New Member

    Sep 2, 2016
    5
    0
    1
    Male
    würde mich auch interessieren ob es automatisches Landen gibt.
     
  5. Elsaesser

    Elsaesser New Member

    Aug 13, 2016
    20
    2
    3
    Es gibt auf dem Forum ein Video über Batterietest. Dort landet der Copter nach der letzten Dauerwarnung von selber. Da muss dann aber noch genug Saft da sein. Wo andres steht, das die Warnung die augenblickliche Distanz und rth Zeit kalkuliert und entsprechend warnt. Wenn du telemetriedaten hast, versuchs bei Yuneec. Guter Tip, zeit im Auge behalten. Ich weiss das bei mir nach 14 Minuten Schluss ist.
     
  6. RoboBoboCH

    RoboBoboCH Member

    Aug 1, 2015
    45
    12
    8
    Male
    Switzerland - Zuerich
    #6 RoboBoboCH, Sep 3, 2016
    Last edited: Sep 3, 2016
    @Walther: Klar gibt es automatisches Landen. Aber wenn nix mehr im Akku ist (oder der Akku futsch ist), geht es dann eben etwas gar schnell runter.
    Ich habe z.B. einen defekten Akku. Nach 3-4min kracht die Spannung von 11+ oder 12V auf 10.5V zusammen. Der Q geht dann sofort in den Landemodus und runter, doch selbst aus nur 20m Höhe gibt es dann eine unsanfte Landung. Du hast dann keine Chance, die Drohne noch irgendwie zu steuern
     
  7. Walter

    Walter New Member

    Sep 2, 2016
    5
    0
    1
    Male
    Danke Maeder, meine ist mir heute abgehauen. Kein Plan woran es lag.
     
  8. RoboBoboCH

    RoboBoboCH Member

    Aug 1, 2015
    45
    12
    8
    Male
    Switzerland - Zuerich
    @Walter Hast du sie wieder gefunden? Ich hoffe, dass du einen GPS Tracker auf dem Q hattest oder falls nein, mindestens eine Speicherkarte im ST10 drin ist. Dann solltest du die letzten Koordinaten auslesen können.
    PS: Habe gerade noch einen Fehler im letzten Chat entdeckt. Die Spannung bricht nämlich nicht auf 10.5V zusammen, sondern auf 9.5V (gemäss ST10+). 10.5V messe ich dann erst wieder auf den Voltmeter.
     
  9. Walter

    Walter New Member

    Sep 2, 2016
    5
    0
    1
    Male
    #9 Walter, Sep 12, 2016
    Last edited: Sep 12, 2016
    @ Maeder, sie ist mir aus 3 Metern Höhe, 50 Meter nach unten in Schräglage abgehauen, war nicht mehr steuerbar. Ist auf den Boden angekommen mit voller Geschwindigkeit, hat sich mehrmals überschlagen. Kamera abgeflogen. Motorabdeckung gerissen.
    Ich denke nicht dass ich irgend ein Fehler gemacht habe.
    Ich öffne einen neuen Post hier.
     
  10. carphunter1001

    carphunter1001 New Member

    Dec 1, 2016
    3
    0
    1
    Bei mir war letztes we selbes Problem!
    Habe solange auf die drohne gespart und nun ist sie beim 2. Flug und akkuladung schon zerstört. Ich hatte so Glück das sie keinen Menschen oder Sachbeschädigung verursacht hat!
    Wie kann so etwas sein!?
    so etwas darf einfach nicht passieren.
    Der Akku war auch noch voll intakt bei 10.9v laut st10.
    Ist schließlich auch nachdem sie sich selbstständig gemacht hat noch um die 200m mit Vollgas in eine richtung geflogen!
    Kann mir das jemand erklären?
    Vielen Dank im vorraus.
    LG
    Markus
     
  11. Daniel_M.

    Daniel_M. New Member

    Nov 27, 2016
    5
    3
    3
    Das klingt doch original nach dem von mir beschriebenen Vorfall...

    Ja, ich sehe es ähnlich, dass da dringend etwas, seitens yuneec, passieren muss!!

    Nachdem ich heute mal wieder dem Kundenservice auf den Zahn fühlte konnte ich der netten Dame an der anderen Leitung eine Antwort entlocken, aus der hervorging, dass es vermehrt während GPS-Störungen zu diesen sog. FlyAways kommen kann. In wie fern das mit dem Akku zusammen hängen kann, kann ich nicht sagen, aber sie meinte weiter, dass wenn man dann autonom, ohne GPS-Unterstützung fliegen würde, dass es dann nicht zum FlyAway kommen würde, da ein ausgeschaltetes GPS auch keine GPS-Störungen haben kann - klingt logisch...

    Haken bei der ganzen Sache ist, dass man jetzt tatsächlich am besten im Team fliegt, da man jetzt einen Piloten braucht, der nichts anderes macht außer fliegen, da ich mich nicht auf beides konzentrieren kann um auf der einen Seite sicher zu fliegen, da die YTH nicht wie GPS-unterstützt in der Luft stehen bleibt während man fotografieren möchte, sondern mit dem Wind schwebt...
     
    Chris5263 likes this.
  12. carphunter1001

    carphunter1001 New Member

    Dec 1, 2016
    3
    0
    1
    Ja kann man während dem fliegen falls so etwas wieder vor kommt direkt umschalten auf autonom?
    Wie gesagt bin Neuling und hab sie gebraucht erworben ohne Beschreibung
     
  13. Daniel_M.

    Daniel_M. New Member

    Nov 27, 2016
    5
    3
    3
    Das ist jetzt ziemlich fies...

    Die ST16 gaukelt einem nämlich vor, dass es gehen würde.

    Sprich, du schaltest während dem Flug um und im Display (rechts) steht GPS auf "off", aber am Kopter selbst ändert sich nichts.

    Mit anderen Worten, nein, leider gibt es keine Notfallabschaltung des GPS.

    Entweder direkt autonom auf eigene Haftung fliegen und auf Fotos verzichten, maximal Video machen dabei den Kopter NIEMALS aus den Augen lassen, oder GPS-unterstützt fliegen, Bilder und Videos machen können und riskieren, dass es das letzte Mal war, oder im Team fliegen, sprich...

    am Besten mit einer zweiten ST16 oder einer ST10 den Kopter fliegen und mit einer anderen ST16 die Kamera bedienen.

    Von der kleinen Einhandfernbedienung würde ich persönlich abraten, da die YTH ziemlich bösartig auf Steuerbefehle reagiert, zumindest wenn du im ANGLE-MODE (Pilotenmodus) unterwegs bist, wobei ein anderer Modus auch mit ausgeschaltetem GPS nicht möglich ist.
     
    Chris5263 likes this.
  14. peroja

    peroja New Member

    Apr 7, 2017
    5
    1
    3
    ich hab meine Q500 mal in 20cm höhe hovern lassen und wärenddessen einen kaffee und ein stück kuchen gemampft. der akku war voll und ichhab alle alarme ignoriert. gehovert bin ich über einer stabhochsprungmatte. als die motoren ausgeschaltet haben hab ich dann meine stopuhr gedrückt. seither weiss ich wann schluss ist.
     
  15. Dennisdrone

    Dennisdrone Active Member

    Nov 8, 2016
    297
    58
    28
    Male
    1000 meter hoch, vieleicht war es sehr kalt da oben. Lipo's verlieren schnell ihre kraft wenn es kalt ist.
     
  16. Hauptagent

    Hauptagent New Member

    Aug 11, 2017
    1
    0
    1
    Male
    Guten Tag,
    Meine Anmeldung im Forum erfolgte wegen Absturzes heute....kurz zur Beschreibung der Situation und zu mir:
    Ich bin leidenschaftlicher Hobbyfotograf und fliege seit Anfang diesen Jahres mit einer yuneec 500, besonders hat es mir die Panoramafotografie aus der Luft angetan.

    Zu heute:

    Geflogen im Sichtbereich mit allen angeschalteten Hilfsmitteln, Aufstieg ,ca 50 Meter hoch. Dann Rundflug und anschließend auf eine Entfernung von ca 300- 400 Meter...erhöhter Standort. Freie ungehinderte Verbindung zur Drohne, auch wifi war noch stabil, geflogen mit dem Originalakku.

    Nach der ersten Warnung, dass Batterie schwach, umgeschaltet auf "coming Home", danach ca 10 sec später, erneute Warnung und Ankündigung, auf (ich meine) 60 ft runter zu gehen, alles noch entspannt, Drohne auf dem Weg zu meinem Standort. Ca weitere 10 sek später, Meldung (sinngemäß): ich schalte mich jetzt ab und Tschüss. Danach durfte ich zuschauen, wie sie in einen steilen Sturzflug mit ausgeschalteten Rotoren überging und krachend auf dem Boden landete. Ich würde sagen, Totalschaden, Kamera abgerissen, Verkleidung eingerissen und verzogen.

    Mein Glück ist (hoffentlich), dass sie versichert ist.

    Ganz ehrlich, ich bin mir keiner Schuld bewusst...wie soll ich bitte in 25 sek das Ding sicher und nicht überhastet zurück und auf den Boden bringen? Das ist ein Ding der Unmöglichkeit.
     
Loading...

Share This Page

OK More information

This site uses cookies. With your click on OK, you agree to the use of cookies to. Otherwise is the functionality of this site limited.